Logo

 

 

 
 

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 23 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 23 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 87 Besuchern, die am Do 24. Sep 2015, 15:57 zeitgleich online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

1 Beitrag


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: IMG_3464.JPG
    Autor: Explorer
    Verfasst am: Fr 16. Sep 2011, 12:46
    Betrachtet: 6849
    Bewertung: Nicht bewertet

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< Dezember 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
02.12. - 1.Advent
06.12. - Nikolaus
09.12. - 2.Advent
16.12. - 3.Advent
22.12. - Winteranfang
23.12. - 4.Advent
24.12. - Heiligabend
25.12. - 1. Weihnachtstag
26.12. - 2. Weihnachtstag
31.12. - Silvester

Messer Recht

Messer Recht

Beitragvon Explorer » Mi 21. Mai 2008, 12:54

Hier ist in zusammengefasster Form das Wichtigste...

Vollständig verboten sind:

Fallmesser
Faustmesser (Ausnahme: Inhaber einer jagdrechtlichen Erlaubnis)
Butterflymesser
Springmesser
deren Klinge nach vorne heraus schnellt
deren Klinge über 8,5 cm lang ist
deren Klinge in der Mitte eine Breite von unter 20% ihrer Länge hat
deren Klinge zweischneidig geschliffen ist
deren Klinge eine Rückenschneide besitzt
Alle anderen Springmesser bleiben erlaubt (Taschenmesserprivileg), dazu gehören auch unsere Modelle SPEEDLOCK und SPEEDMASTER



Weiter sind verboten: Hieb- und Stoßwaffen, die ihrer Form nach geeignet sind, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind (z.B. Gürtelmesser, Füllfederhalter oder Spazierstöcke, die innen eine Klinge in sich bergen).

Hieb- und Stoßwaffen unterliegen einer Sonderregelung: Sie sind definiert als Gegenstände, die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, unter unmittelbarer Ausnutzung der Muskelkraft durch Hieb, Stoß, Stich, Schlag oder Wurf Verletzungen beizubringen. Also meint man damit z.B. Dolche, Schwerter und Säbel. Der Umgang mit Ihnen ist nur Personen gestattet, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Weiterhin ist der Vertrieb und das Überlassen von Hieb- und Stoßwaffen im Reisegewerbe, auf Messen, Märkten, Volksfesten und Sammlertreffen verboten.

Ausnahmegenehmigungen kann die zuständige Behörte, d.h. die lokale Polizei erlassen, wenn öffentliche Interessen nicht entgegen stehen. Auch dürfen Hieb- und Stoßwaffen nicht auf öffentlichen Vergnügungen, Volksfesten, Sportveranstaltungen, Messen, Märkten geführt werden.
Benutzeravatar
Explorer
Administrator
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 11:35
Wohnort: 04924 Wahrenbrück

Zurück zu Informationen zum Messer Recht

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder